Baden vornedran

Baden vornedran

Die erste demokratische Wahl in Deutschland

Zwischenüberschrift

Ausgerechnet im kleinen Land Baden findet der allererste Urnengang nach der Ausrufung der Republik statt.

Text

1818/19 ist Baden das erste deutsche Land gewesen, das eine Verfassung und ein Parlament erhielt. Damals durften allerdings nur Männer zur Wahl gehen oder sich zur Wahl stellen – und auch von ihnen bei Weitem nicht alle. Als 100 Jahre später die Monarchie gestürzt wird und Deutschland sich zu einer parlamentarischen Demokratie wandelt, gehört die Einführung des Frauenwahlrechts zu den ersten politischen Maßnahmen. Das „Musterländle“ Baden erweist sich nun abermals als Vorreiter. Denn die Wahl zu einem neuen Landesparlament, das dem bisherigen Großherzogtum Baden eine demokratische Verfassung geben soll, findet bereits ganze zwei Wochen vor der Wahl zur reichsweiten Nationalversammlung und den ersten Wahlen in anderen deutschen Ländern statt. Die badische Landtagswahl vom 5. Januar 1919 ist damit die allererste in ganz Deutschland, die sich nach demokratischen Prinzipien vollzieht – indem etwa endlich auch die weibliche Mehrheit der Bevölkerung daran teilnehmen darf. (ah)