Titel

Hafen

Lauterbourg

Text

In elsässischen Rheinhäfen wie denjenigen von Lauterbourg oder Strasbourg nehmen Rhein-Neckar-Schiffer nach 1933 Zeitungen und Flugblätter an Bord, die in Deutschland verboten sind. Sie schmuggeln das Material über die Grenze auf deutschen Boden, von wo aus es von Widerstandsgruppen weiter verteilt wird. Die Internationale Transportarbeiter-Föderation, ein Gewerkschaftsverband der Seeleute, und der französische Kanal- und Rheinschifferverband haben dieses heimliche Transportnetz aufgebaut. Der Gestapo gelingt es bis in die Kriegsjahre hinein nicht, das Netz völlig zu zerschlagen. (sd)

Karte